5 Fragen an : Mpolo Beats

Wie würdest dein Sound beschreiben?

Puh, das ist immer schwer zu sagen. Ich versuche es mal, Hiphop und RnB Beats mit Einfluss klassischer Musik, weil ich oft und gerne Strings und Klavier als Instrumente verwende. Mehr kann ich dazu nicht sagen und lasse die Hörer entscheiden wie sie es beschreiben würden, können sie wahrscheinlich besser als ich. Der Song für den Sampler repräsentiert aber nicht ganz den Sound, den ich sonst mache. Für den Anlass eines Instrumental-Samplers wollte ich ein Instrumentalstück machen, wo man keine Raps oder Gesänge vermisst und auch mal wieder samplen, was ich mittlerweile sonst selten mache. Ich würde den Song als oldschoolig beschreiben und durch das Lead-Sample Blues/jazzig, wenn man das überhaupt so sagt.

Mit welcher Soft- oder Hardware arbeitest du?

Ich arbeite mit der Software Fruity Loops und an Hardware habe ich ein Midi Keyboard.

Was hat deine Musik am meisten beeinflusst?

Als ich mit dem Produzieren angefangen habe hat mich DJ Premier am Meisten beeinflusst. Mit der Zeit wurde mein Sound individueller, aber ich denke viele Produzenten, die man gerne hört haben überall ihre Einflüsse drin. Privat höre ich sehr gerne Rock und Popmusik, ich weiß aber selber nicht zu wieviel Prozent das meine Musik beeinflusst.

Was sind deine persönlichen Top 3 Song’s an denen du mitgewirkt hast?

Mein absoluter Lieblingssong, den ich produziert habe ist „Hassliebe“ für den Rapper „Swiss“ aus Hamburg. Der Ein oder Andere kennt Ihn vielleicht, ein sehr talentierter Künstler. Ansonsten wären die anderen Beiden „Affentanz“ mit den Jungs von Atzen Musik also Spade, Manny Marc und Major und der letzte song wäre „Komm sag Goodbye“ mit dem frankfurter Sänger Hiltrop.

Woran arbeitest du grade und was dürfen wir in Zukunft erwarten?

Ich produziere zur Zeit für 1-2 Künstler Beats, ansonsten mache ich ein Seitenprojekt unter dem aka Qeuston Deksta wo ich mal für mich untypische Beats mache, die experimenteller sind. Ich weiß leider noch nicht wann die Sachen rauskommen, aber am Besten mir einfach bei Facebook folgen, da ist man dann immer auf dem neuesten Stand, ansonsten empfehle ich für Leute, die meine Musik vorher nicht kannten auf meiner Homepage meine bisherigen EP’s und Mixtapes zu laden. Würde mich freuen. Danke für das Interview!

Nachtrag : Ich muss dazu sagen, dass das Interview schon einig wenig älter ist, besagtes  „Qeuston Deksta“-Projekt kann man hier auf seinem Soundcloud Account hören und runterladen.


Drumkids & Heartbeats Vol. 4 – Mit Mpolo Beats und vielen mehr!

Mpolo Beats auf Facebook

Mpolo Beats Homepage

Drumkids & Heartbeats auf Facebook

Advertisements
Getaggt mit , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: