5 Fragen an : Courtmasta

Wie würdest dein Sound beschreiben?
Synthielastig. Selbst wenn ich mit Samples arbeite, muss zumindest ein Saw-Synthie für den einen fetten Sound sorgen. Ansonsten lege ich sehr viel Wert auf Ohrwurm-taugliche Melodien.

Mit welcher Soft- oder Hardware arbeitest du?
Ich schaffe es einfach nicht, mich von Fruity Loops loszureißen. Unterstützend schwöre ich auf meine Native Instruments Maschine und das Akai MPK Mini.

Was hat deine Musik am meisten beeinflusst?
Die 80er, Necro und alles, was ich beim Flohmarkt-Stöbern an interessanten Platten in die Finger bekomme.

Was sind deine persönlichen Top 3 Song’s an denen du mitgewirkt hast?
Mein bekanntestes Werk ist wohl der Alice-Schwarzer-Remix, den ich bei 500.000 Klicks von YouTube gelöscht habe, aber von irgendeinem Schlitzohr wieder eingestellt wurde. Ansonsten höre ich gerne noch „Straßenapotheker 2.5“ von Morbid und Kollegah und meinen Remix zu „60 Terrorbars 3“ von Fard.

Woran arbeitest du grade und was dürfen wir in Zukunft erwarten?
Da ich ungerne Klinken putze oder unter Druck arbeite, wird es bis auf eventuelle Remixe wohl bei Musik mit meinen Jungs SlÄx oder Morbid bleiben. Wir werden sehen.

Besucht Courtmasta und lasst ihm ein „Gefällt mir“ da!

Drumkids & Heartbeats Vol. 1 DOWNLOAD

Advertisements

Ein Gedanke zu „5 Fragen an : Courtmasta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: